Spielbericht 9. PST Landesklasse Ost

FC Oberlausitz Neugersdorf II - VfB Weißwasser 3:1 (1:0)
Sonntag, den 04. November 2018

Am vergangenen Sonntag reiste der Aufsteiger zur Ausbildungsmannschaft der Neugersdorfer Regionalligamannschaft. Personell entspannte sich die Situation im Wochenverlauf, sodass den Trainern wieder mehr Spieler zur Verfügung standen. Folgerichtig rechnete sich der VfB durchaus Chancen aus um mit Punkten im Gepäck aus dem Oberland zurückzukehren. Dass dies am Ende nichts wurde, lag nicht an einer schwachen Auswärtsleistung, sondern vielmehr an einem starken Gegner, der die wenigen Fehler in der Weißwasseraner Hintermannschaft gnadenlos ausnutzte. Der erfahrene Kapitän Tino Hensel schoss seine Mannen quasi im Alleingang zum Sieg und zeigte sich für alle 3 Tore der Heimelf verantwortlich.

Ohne Abtasten war sofort Tempo und Leidenschaft auf beiden Seiten im Spiel. Der FCO übernahm etwas mehr die Initiative und erarbeitete sich Feldvorteile. Die gut gestaffelte VfB-Mannschaft verhinderte jedoch die ganz großen Tormöglichkeiten und so spielte sich der Großteil zwischen den Strafräumen ab. Je ein Standard auf beiden Seiten brachte keinen Torerfolg. Den Freistoß von Hensel entschärfte VfB-Schlussmann Felix Woithe im Nachfassen. Ein Freistoß aus aussichtsreicher Position auf der Gegenseite, konnte Markus Radestock nicht mit genügend Druck aufs das FCO-Tor bringen. So war es ein scheinbar ungefährlicher langer Ball in den Rücken der VfB-Abwehr, welcher zur ersten entscheidenden Szene führte. Renè Biela unterlief, von der Sonne geblendet, den Ball und der herausstürmende Woithe mähte, beim Versuch den Ball aus der Gefahrenzone zu klären, den auffälligen Musa Baldeh um, sodass Schiedsrichter Fabian Noack folgerichtig auf Elfmeter entschied. Diesen verwandelte Hensel sicher zur 1:0 Führung.

Halbzeit zwei begann mit einer Gelegenheit für die Gäste. Luca Hartelt steckte auf Philipp Reimann durch, doch die Chance wurde vertan. Eine Minute später war der VfB im Glück als Neugersdorf nur den Pfosten traf. Nach einer Stunde Spielzeit stellten die Weißwasseraner um und brachten mit Stefan Beil und Robert Balko frische Kräfte auf den Kunstrasenplatz. Es war Beil, der nach Pass von David Schmidt aus 18m sofort den Abschluss suchte. Patrik Klouda parierte jedoch ohne Probleme. Den Schuss von Schmidt kurz darauf konnte der Neugersdorfer Torwart sehenswert aus der langen Ecke kratzen und verhinderte somit den Ausgleich. Nun war Neugersdorf wieder am Zug und erzielte prompt das 2:0. Eine wunderschöne Direktkombination machte es Hensel aus Nahdistanz einfach. Doch noch gab sich der VfB nicht geschlagen. Während ein Distanzschuss von Radestock noch knapp am Kasten vorbei ging, konnte Schmidt nach Vorlage von Balko den Anschlusstreffer mit einem flachen Schuss ins kurze Eck markieren. Vielleicht wäre zu diesem Zeitpunkt noch etwas möglich gewesen, doch quasi im Gegenzug stellte die FCO-Reserve wieder auf zwei Tore Führung. Über die rechte Angriffsseite konnte unbedrängt nach vorn gespielt werden da der VfB zu diesem Zeitpunkt unorganisiert war und zu hektisch agierte. Nach Eingabe von Jejkal war es wiederum Hensel, der seinen dritten Treffer an diesem Tag erzielte. Danach fehlte dem VfB Struktur und Geduld um nochmal ernsthaft ins Spiel zurückzufinden. In der letzten viertel Stunde gab es kaum noch spielerische Elemente. Ohne Kreativität und Spielwitz war gegen die guten Neugersdorfer keine Gefahr mehr zu erzeugen. Mit etwas mehr Zielstrebigkeit auf Seiten der Gastgeber, hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können. Doch Nachlässigkeiten im Torabschluss und ein gut aufgelegter VfB-Schlussmann verhinderten weitere Treffer.

Am Ende steht für den VfB die dritte Niederlage aus den vergangenen vier Spielen. Möchte die Mannschaft nicht ins untere Tabellenfeld abrutschen, muss im Heimspiel gegen die SG Crostwitz am kommenden Samstag gepunktet werden.

Die Mannschaften spielten wie folgt:

FCO Neugersdorf II

Klouda, Magdeburg, Schmidt, Hensel, Pohle (90. Tuchel), Hentschel (60. Jejkal), Baldeh, Schwerdtner (85. Frij), Gnieser, Drassdo, Fröhlisch

VfB Weißwasser

Woithe, Radestock, Schmidt, Kraatz, Pohling, Lukschanderl (65. Beil), Biela, Hartelt, Petrova, Reimann (65. Balko), Buder

Torfolge:

1:0 Hensel (37. / EM); 2:0 Hensel (64.); 2:1 Schmidt (71.); 3:1 Hensel (73.)

Gelbe Karten:

FCO II

Hensel

VfB

Woithe, Pohling

Schiedsrichter: Fabian Noack

Assistenten: Michael Näther, Maurizio Hoffmann

Zuschauer: 88

für weitere Bilder auf das Foto klicken
Neugersdorf (A)